Schwarm20 zieht durch die KAMUNA

Inspiriert von der Arbeite „When air and ground come together“ des Karlsruher Künstlers Martin Pöll flog am 4.08.2018 ein Schwarm20 durch die 20 KAMUNA.

Mehrere Tänzerinnen und Tänzer haben mit den Kunstobjekten einen Schwarm gebildet. Aus den einzelnen Objekten und ihrer geometrischen Grundstruktur entstand  eine neue lebendige Skulptur. Dieser beweget sich durch Karlsruher und „landete“ für eine Tanzperformance in der Orangerie der Karlsruher Kunsthalle, vor dem Badischen Landesmuseum und vor dem Naturkundemuseum.

In der Performance geht es um den immer wiederkehrenden Kreislauf der Natur und dessen Beziehung zum menschlichen Körper. Durch die gleichförmigen Wiederholungen erhalten die abstrahierten Formen und der Tanz neue Qualitäten, die die Wahrnehmung des Betrachters verändern.

Foto © 2018 Bernadette Fink

01 Schwarm20 Fink02 Schwarm20 Fink03 Schwarm20 Fink04 Schwarm20 Fink07 Schwarm20 Fink08 Schwarm20 Fink09 Schwarm20 Fink10 Schwarm20 Fink

Foto © 2018 Pietro Pellini

11 Schwarm20 Pellini12 Schwarm20 Pellini13 Schwarm20 Pellini14 Schwarm20 Pellini15 Schwarm20 Pellini16 Schwarm20 Pellini17 Schwarm20 Pellini

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter Präsentation abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s