Der Kreis schließt sich

Kreis 1

Es gibt nichts Schöneres als einen Menschen zu treffen, der einen sehr gut versteht, von dem man neues lernen kann und sich perfekt ergänzt. So erging mir mit Tamara Pitzer als sie aus Mannheim extra nach Karlsruhe gefahren kam, um an den Music-Dance-Lab teilzunehmen. Später ging ich zu ihr nach Mannheim in die Lehre des Butohtanzes. Das Ergebnis konntet Ihr 2017 beim „Erwachen“ in Japangarten des Zoologischen Stadtgartens sehen.

So habe ich mich nicht zweimal bitten lassen, als Tamara mit einer eigenen Idee für ein neues Butohtanzstück auf mich zukam. Der Kreis schließt sich im wahrsten Sinne des Wortes.

Ich freue mich sehr auf das Projekt, das am 19. Mai 2019 in Tanz im Delta gezeigt wird.

Kreis 3

Dieser Beitrag wurde unter Begegnung in Karlsruhe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s