…innere Landschaften II… Ankündigung 13.08.2017

 

unter Stadtkirche KA

Ab den 13. August bis zum 30. September zeigen die Künstlerinnen Sevim Bäuerle und Antje Bessau  ihr Kunstprojekt in der Krypta der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz.

Die Umgebung, in der wir aufwachsen, prägt uns zeitlebens. Sie hinterlässt Spuren, denen wir im Laufe unseres Lebens immer wieder begegnen.

Beide Künstlerinnen beschäftigen sich bereits seit längerer Zeit in ihrer künstlerischen Arbeit mit dem Thema unterschiedlicher Kulturen, Herkunft, Identität, Heimat und Religionen. Der kulturelle Dialog der beiden Künstlerinnen war bereits im Oktober 2015 in Form einer gemeinsamen Ausstellung in der Gedok Karlsruhe zu sehen.

In der nun eigens für die Räume in der Krypta erarbeiteten Installation, stellen sie von Mitte August bis Ende September im Rahmen der Heimattage 2017 gemeinsam ihre Arbeit unter dem Titel „…innere Landschaften II…“ aus.

Zur Eröffnung der Ausstellung darf ich meine inneren Landschaften und die Suche nach der Heimat tanzen.

Eine Tanzperformance über die Wurzeln, über die Herkunft und über den Weg durch das Leben. Uraufgeführt wurde es 2013 im Tanzstück „Tanz Europa“ in der Tanztheater Etage Gabriela Lang. Das Solo von Piotr Tomczyk wird in der Ausstellung neu interpretiert und zur Musikalischen Begleitung von Hanna Jüngling (Violine) den Raum ausfüllen.

 Heimat 02.jpg

„Heimat“

Tanz: Piotr Tomczyk Musik: Hanna Jüngling

13. August 2017 um 12 Uhr in der Evangelischen Stadtkirche am Marktplatz

 

Hanna Jüngling, geboren 1963 in Mannheim, Magister Artium. Nach Schul— und Studienjahren in Karlsruhe und Heidelberg Musikerin, Publizistin und Inhaberin eines Künstler-Verlags („Zeitschnur Verlag“) für Musik, Geschichte und Lyrik. Klassische musikalische Ausbildung auf den Instrumenten Violine und Blockflöte, und Schwerpunktsetzung auf freier Improvisation, Schülerin u.a. von Urs Leimgruber, Harald Kimmig und Johannes Bauer (†). Dozentin an der Musikschule Wasmer in Karlsruhe für Violine und Blockflöte. Ensemble mit Rita Huber-Süß, Rudolf Häfele, Ute Reisner, Konstanze Ihle u.a..

Langjährige Zusammenarbeit mit dem A-Kantor Ulrich Seibert an der Johannes-Kirche bis 2008 in Heidelberg (der jetzt in Saarbrücken wirkt), Aufbau und Leitung der Offenen Bühne für Freie Improvisation (Jazzclub Heidelberg) bis 2008, Mitglied im Forum Freie Musik Karlsruhe, Mitglied der GEDOK Karlsruhe, Bühnenmusikerin beim Dialog-Theater (auch: „Tiyatro Diyalog“) von Rusen Kartaloglu. Zahlreiche Ensemble- und Soloauftritte mit eigenen Projekten und in intermedialen Projekten mit Bildenden Künstlern wie Guntram Prochaska, Jutta Hieret u.a., zum Beispiel bei den Festivals für improvisierte Musik in Karlsruhe in der Orgelfabrik, im Tollhaus Karlsruhe, im Neuen Theater Halle, im ZKM, in der Badischen Landesbibliothek Karlsruhe, im Sandkorn-Theater Karlsruhe, im TiG7-Theater in Mannheim, bei Vernissagen und Lesungen in Deutschland und Frankreich.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Ankündigung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s