Begegnung mit den Preisträgern

Jedes Jahr freue ich mich ganz besonders über die Kurzstücke der Preisträger des internationalen Solo-Tanztheater-Festivals. „Zeitgenössischer Tanz in seiner Urform, reduziert auf den Kern von Körpersprache und Ausdruck, die Essenz der choreografischen Kunst.“ Wie schafft ein Tänzer allein auf der Bühne in 10 Minuten eine ganze Geschichte zu erzählen ohne nur für die Sekunde den Zuschauer zu verlieren?

preistrager-des-internationalen-solo-tanztheater-festivals

Dieses Jahr hat mich am meisten Ravid Abarbanel (Israel) mit “Underneath” beeindruckt.

Eine großartige Leistung zeigt auch die Gewinnerin für Tanz Sarah Murphy (Canada) in den Stück „Enfant“ von (ebenfalls der Gewinner für Choreographie) Joeri Dubbe (Netherlands).

Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s