Es ist Halb 60

6060-halbzeit-zkm-1

Der Uhrzeiger im ZKM Shop verschiebt sich gerade energisch weiter. Es ist 16 Uhr 57 und in mir erstrahlt ein genüssliches Gefühl, dass schon zu einem Ritual wurde. Heute ist die 30. Performance der 60/60 Reihe und in diesem Moment fängt die 30. Minute an. Gestern spürte ich das gleiche bei der 29. Minute. Ein Moment in dem ich alle meine Sinne weit öffne, um die 60 Sekunden so richtig zu genießen. Ja, eine Art Ritual, das mir erst nach und nach bewusst wurde.

Plötzlich spüre ich einen Hauch im Nacken. Jemand steht dicht hinter mir. Ich werde fotografiert bzw. wir werden fotografiert. Ich schaue weiter auf den Minutenzeiger. Es ist jetzt 16 Uhr 58. Die Person, die hinter mir stand, kommt jetzt zu mir von der Seite und Fragt: „Wie lange üben Sie das schon?“

Ich muss innerlich schmunzeln, den eine Stunde still zu stehen sehen die Meisten als eine unmögliche Leistung. „Ich könnte das nie!“ „Ist der echt?“ „Der blinzelt nicht mal!“ „60 Minuten? Das ist je der Wahnsinn!“ Sind nur einige der Kommentare. Ich denke mir dann: Warum versuchst Du es nicht selbst? Wann hast Du das letzte Mal einfach so während du auf die Bahn gewartet hast, einfach so gestanden und die Welt wahrgenommen? Bin ich, der einfach nur steht oder der Andere, der alle 60 Sekunden auf sein Smartphon guckt, nicht normal?

Aber um die Frage des Herren von vorhin zu beantworten: ich übe es heute erst zum 30. Mal. Sich von den Menschen nicht aus der Ruhe zu bringen schon etwas länger. Es gab nur zwei Mal den Fall, dass ich abbrechen musste, als die Polizei ankam. Passanten haben angerufen, dass da ein komischer Typ mit Ketten steht und die Kirche anstarrt. Ja, so ist es. Manche haben keine Zeit für die Kunst. Sie haben nicht bemerkt, dass ich Armbanduhren als Kette trage, dass vor mir ein Zettel liegt, der alles erklärt, dass ich die Uhr betrachte, die nebenbei gesagt eine sehr schöne Uhr ist mit ganz vielen kleinen Details. Sind diese nur mir aufgefallen?

6060-halbzeit-zkm-26060-halbzeit-zkm-4

Auf jeden Fall wird ab heute der Zettel auf dem Boden verschwinden. Die meisten Menschen brauchen ihn, um die Kunst zu verstehen und zu wissen was da passiert. Sie haben keine Zeit sich Gedanken zu dem „Bild“ zu machen, was sie da sehen. Sie wollen schnell eine Aufklärung und weiter geht’s. Nein! So will ich das nicht! Ich weiß, dass Du keine Zeit für solche Art von Kunst hast! Darum stehe ich hier!

6060-halbzeit-zkm-3

Dieser Beitrag wurde unter Performance, Zwischenbericht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s