Viertel nach 60/60

15-60

Du triffst mich täglich auf den verschiedensten Orten in Karlsruhe. Ich stehe nur da und schaue mir an wie die Zeit vergeht. Ich antworte Dir nicht. Ich nehme Dich jedoch voll wahr. Manchmal fragst Du mich nach dem Grund meiner Performance. Ein anderes Mal fragst Du mich wie lange ich hier schon stehe. Nein, ich bin noch lange nicht am Ziel. Es ist erst meine 15. Performance. Die ersten 15 Minuten sind auch die schwierigsten. Ich stehe da und habe noch tausend Gedanken…ich muss mir erst klarwerden, dass ich JETZT Zeit habe und alles andere unwichtig ist. Ich beobachte den Minutenzeiger, wie er durch das Zifferblatt wandert. Es entsteht Ruhe und Gelassenheit. Du musst dir keine Sorgen machen. Mir ist nicht kalt. Auch Deine Einladung zum Kaffee war lieb gemeint. Ja, Du hattest Recht, er wäre schon längst kalt, wenn ich hier fertig bin. Ich kann dir also keine Antwort auf Deine Frage geben. Nimm Dir einfach auch Mal kurz Zeit und versuche die Antwort auf Deine Frage dir selbst zu beantworten. Du kommst mit anderen Passanten ins Gespräch und ihr tauscht euch aus. Lass euch von mir nicht stören…ich stehe nur da und höre zu. Jedenfalls finde ich schön, dass Du dir die kurze Zeit genommen und mich wahrgenommen hast. Du gibst mir Rückmeldung. Und ich sage Dir in meinem Herzen Danke, bis zur nächsten Begegnung.

Dieser Beitrag wurde unter Zwischenbericht abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s