Begegnung mit Mrs. Gaga

Als ich wieder den immergrünen Tanzboden betreten habe, fühle ich mich wieder zu Hause. Es ist Dienstagabend in der Tanztheater Etage von Gabriela Lang. Es sind schon einige Tänzerinnen und Tänzer da. Sie stecken sich und führen angeregt Gespräche. Es ist ein Mann, der uns heute hier kommen ließ: Ohad Naharin und die neue, inspirierende Tanzphilosophie genannt „Gaga“. Als ich den Film von Tomer Heymann gesehen habe, konnte ich kaum im Kinosesel stillhalten. Ich wollte tanzen. Mit dem starken Wunsch in meinem Körper, habe ich mich doppelt und dreifach gefreut, als Gabriela zum Gaga Workshop geladen hat. Diesmal ist sie auch Teilnehmerin. Den Workshop leitet Shaked Dagan, eine der Ohads „Jüngern“ des Batsheva Dance Company aus Israel.

Die Einführung ins Gaga ist kurz und knapp. „Wir werden jetzt für eine Stunde miteinander tanzen. Wer auf die Toilette oder Trinken muss, soll es jetzt machen. Bleibt danach immer in Bewegung und folgt meinen Anweisungen.“ Und schon schmeißt Shaked und ins tiefe Wasser. Sehr bildlich gesprochen. Wir bewegen uns alle, wie im Wasser getragen. Der ganze Körper treibt und bewegt sich in allen Richtungen. Nach und nach weist uns Shaked weitere Qualität in unserer Bewegung einzuführen ohne dabei die früheren zu verlieren. Sie arbeitet viel mit Bildern, die uns die Bewegung erleichtern sollen. Von langsam bis schnell, über wild und weitreichend, durchleben wir alle Ebenen und entdecken in uns neue Möglichkeiten der Bewegung.

WEB_Gagadance01WEB_Gagadance02WEB_Gagadance03WEB_Gagadance04WEB_Gagadance05WEB_Gagadance06

Eine Stunde war für mich am Anfang als ziemlich kurz angesetzt. Die Stunde ist in Wimpernschlag zu Ende gegangen. Doch die Zeit wurde voll und ganz ausgenutzt. Ich bin verschwitzt und glücklich. Am Ende fühle ich mich wie neu geboren.

Nach vier Abenden mit Shaked, habe ich noch mehr Lust auf Gaga bekommen und ich hoffe, dass der Dienstagabend Termin nach dem Sommer wieder fortgeführt wird.

Tanzen ist die schönste Droge.

Fotos © 2016 – Piotr Tomczyk

Dieser Beitrag wurde unter Begegnung in Karlsruhe abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s