Die drei Schlaftänze – Ankündigung 30.05.2014

Einladung zur Vernissage 2„Die drei Schlaftänze“ ist eine Trilogie rund um das Thema Schlaf. Piotr Tomczyk und andere Tänzer haben sich dieses Phänomens angenommen und setzten sich in drei Performances im öffentlichen Raum tänzerisch mit dem Motiv auseinander.

„Sleepdance with me“ – 8. Mai 2013 Waldstraße

Ein Schlafwandler wird zum Schlaftänzer. Mit geschlossenen Augen bewegt sich der Performancekünstler Piotr Tomczyk durch die Nacht und ironischerweise wählt er den Weg des Karlsruher Sonnenfächer entlang der Waldstraße.

„Onenightdance“ – 11. Mai 2013 auf dem Werderplatz

Nachts begegnen sich Menschen. Sie finden sich attraktiv und für einender anziehend. Was ist der Grund für diese Begegnung? Was zieht sie an? Vielleicht ist es nur ein Traum zweier Nachtgestalten oder träumen doch nur die anderen?
Sarah Herr und Piotr Tomczyk ließen sich von der Harfenmusik von Madeleine Kumbartzki inspirieren und inszenierten für die ahnungslosen Zuschauern ein Gastspiel ihrer Liebe zum Tanz und zu der einen Begegnung.

„My little dance nightmare“ – 5. Juli 2013 vor dem Staatstheater Karlsruhe

Nach der germanischen Mythologie sind die Nachtalben für unsere Träume zuständig. Sie können auf unserer schlafenden Brust hockend den Menschen die schlimmsten Albträume bescheren. Wie im Gemälde von Henry Fuseli „Der Alptraum“ tritt ein Gaul in die Szene ein. Dieses Bild erlebten die vier Tänzer (Julia Hassler, Michael Busse, Andreas Traupe und Piotr Tomczyk) und der Musiker Tobias Wieland und performten ihre schlimmen Träume vor dem Musengaul und versuchten die verschlafene Gesellschaft des Staatstheaters aus ihrem Albtraum aufzuwecken.

Astrid Hansen kreiert in ihren Bildern eine ganz eigene tänzerische Welt zwischen Traum und Wirklichkeit.

In der Ausstellung von 30.05.2014 bis 25.06.2014 in den beiden Pförtnerhäuschen, mit Fotografien und einer Videoinstallation begegnen sich die Werke der beiden Künstler und schaffen eine erweiterte Wahrnehmungsebene zum Thema Schlaf.

Die Outdoor-Vernissage findet am 30.05.2014 um 20:00 Uhr in den Pförtnerhäuschen des Alten Schlachthofs (Durlacher Allee 62, Karlsruhe) statt. Bei der Vernissage werden die drei Schlaftänze in einer Performance wieder vor Publikum aufgeführt.

Tanz und Choreografie: Piotr Tomczyk, Crystal Schüttler und Andy T.

Musik: Rüdiger Blank

Dieser Beitrag wurde unter Ankündigung abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s